titel-news

Demographischer Wandel in Schleswig-Holstein

Immobilienbarometer 01-2014OTTO STÖBEN Marktbericht I/2014

Schleswig-Holstein profitiert vom demographischen Wandel

Im schönsten Bundesland der Welt ist der demographische Wandel für den Immobilienmarkt ein Segen.

Während die Städte arbeitsmarktbedingt vor allem jüngere Menschen anziehen, profitiert das ländliche Schleswig-Holstein von seinem Image als Urlaubsland zwischen den Meeren. Aus dem gesamten Bundesgebiet nutzt gerade die ältere Generation das breite Immobilien-Angebot für eine Zweit- bzw. Ferienwohnung oder für einen Altersruhesitz.

Diese Nachfrage lässt selbst die Immobilien-Preise auf dem teuersten Wohnungsmarkt Deutschlands, der Insel Sylt, immer noch schneller steigen als den Meeresspiegel. Mittlerweile droht auch schon den Nachbarinseln der Ausverkauf und diese Entwicklung setzt sich auf dem angrenzenden Festland hinter den Deichen fort. Wer das Reizklima und die raue Nordsee nicht so mag, den zieht es an die abwechslungsreiche Ostseeküste.


Die Wasserlagen zwischen Flensburger Förde und Lübecker Bucht sind gefragt wie nie. Auch hier war und ist der begehrte Meeresblick Mangelware und viele Wasserfreunde nehmen dann auch ein Angebot jenseits der Küstenlinie wahr. Die Sehnsucht nach krisensicheren Anlagen treibt nach wie vor viele Kapitalanleger in die Sachwerte. Dabei steht die Immobilie als einzig wahrer Wert mit eingebautem Inflationsschutz immer noch unangefochten an erster Stelle.

Die OTTO STÖBEN-Makler können eine ungebrochene Nachfrage bei den Kapitalanlagen feststellen. Ganz oben auf den Einkaufslisten stehen das klassische Zinshaus, landwirtschaftliche Flächen vom Acker bis zum Wald und natürlich die fremdvermietete Eigentumswohnung. In allen Bereichen werden aufgrund des knappen Angebots weitere Preissteigerungen erwartet.


Überraschend ist dabei für die Makler die Erwartungshaltung der Anleger. Während Zinshäuser vorrangig noch nach ertrags- und renditeorientierten Gesichtspunkten erworben werden, gehen Anleger bei landwirtschaftlichen Flächen, fremdvermieteten Häusern oder Eigentumswohnungen meist ohne wirtschaftliche Interessen in den Markt. Ihr Ziel ist weniger der Wertzuwachs als vielmehr der Werterhalt.

Zunehmend schwerer wird der Markt für Gewerbeimmobilien. Bei vermieteten Büro- und Ladenflächen steigt das Risiko von Leerständen. Geringere Neuvertragsmieten und kürzere Laufzeiten machen eine Finanzierung durch Banken immer schwieriger und drücken so auf die Verkaufspreise.

Nachdem sich die Preise für selbstgenutzte Wohnimmobilien stabilisiert haben und größere Preissprünge nicht mehr zu erwarten sind, dominieren jetzt wieder berufliche und familiäre Veränderungen das Verhalten von Käufern und Verkäufern. Diese Konsolidierung gibt die nötige Sicherheit und es kommen wieder mehr Objekte auf den Markt.

Auch die Lage auf dem Mietwohnungsmarkt hat sich deutlich beruhigt. Während die Spitzenmieten die obere Grenze erreicht haben und schon wieder leicht fallen, ist im Bereich der mittleren bis gehobenen Wohnlagen noch etwas Nachholbedarf und mit weiterhin leicht steigenden Mieten zu rechnen. Dabei sind die größten Preistreiber jetzt aber staatlich veranlasste Betriebskostenerhöhungen und natürlich die energetischen Maßnahmen.


Ansprechpartner:

Geschäftsführer Carsten Stöben

Handy:        0172 4333021           Fax       0431 66403-40

Büro:          0431 664030             E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Digitales, honorarfreies Bildmaterial finden Sie im Anhang der Mail. Bei Veröffentlichung freuen wir uns über einen Hinweis oder ein Belegexemplar.

Pressekontakt: Image Marketing GmbH, gress@image-kiel.d

News vom norddeutschen Immobilienmarkt

News intern: Neues aus dem Hause Otto Stöben

 Kontakt

Anfrage stellen   Die gute Beratung bekommen Sie schon beim ersten Anruf!

 

Schaden melden   Unsere Hausverwaltung sorgt für eine schnelle Beseitigung Ihres Problems.

 

Immobilien Finden

Mit uns finden Sie die richtige Immobilie oder den passenden Käufer. Eine der umfangreichsten Datenbanken Schleswig-Holsteins und ein Makler-Netzwerk stehen Ihnen zur Verfügung.
iC-skyline